ROMOLD MID Schacht

 

 

 

 

 

Ausschreibungstext Beispiel

Romold-PE-MID-Schacht DN 1000:

ROMOLD PE-MID-Schacht DN 1000 als Durchfluss-Mengenmess-Schacht für vollgefüllte Leitungen. Auftriebssicherer, befahrbarer MID-Schacht aus 100% Neumaterial ohne Recyclinganteile, sortenrein ohne Schäumungszusätze (Bruch- bzw. Reißdehnung ≥ 200%), flacher verrippter Boden, mit horizontalen Verstärkungsringen zur Auftriebssicherung. Aus Schachtteilen (ROMOLD PE-Flachboden mit Pumpensumpf, Schachtringe und Konus DN 1000/625) gefertigt, Triple-Safety-Seal (3-seitige Lippendichtung) nach EN 681-1 und EN ISO 13259 als Elementdichtung, mit integrierten Steigstufen nach DIN 19555/EN 13101, Steigstufenabstand 25 cm, Schacht ist für Wartungsarbeiten begehbar. Abdeckungen nach DIN EN 124 bis Klasse D 400. Anbindung der Lüftungsleitung mit ROMOLD-Elastomer-Lippen-Dichtung 0,5 bar innen- und aussendrucksicher für gelenkige Einbindung nach EN 681-1 und DIN 4060, (Öffnung auch nachträglich auf der Baustelle mit ROMOLD CS-Kronenbohrer herstellbar). Mit gültiger allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung inkl. Übereinstimmungszertifikat und Ü-Zeichen Z-42.1-312.

Innendurchmesser ca.: 1.000 mm
Außendurchmesser max. ca.: 1.120 mm
Schachthöhe ohne Abdeckung ca.: 2.000 mm
Bauhöhe mit ROMOLD-Auflagerring und bauseitiger
Abdeckung ca.: 2.100 mm
Einstiegsöffnung: 625 mm
Rohrüberdeckung (GOK-ROK): 1.400 mm

 

Schacht-Ausrüstung:

  • 1 x Magnetisch-induktiver-Durchflussmengenmesser DN 80

  • 1x Ausbaustück, Typ AP4 Nennweite DN 100 Druckstufe PN 10 gebohrt nach DIN 2632, Glattflansche DIN 2576 PN10 mit reduzierter Blattdicke, Baulänge 100 mm (+/- 10 mm) verstellbar, Material Edelstahl 1.4541, Schweißverbindung nach Prüfnorm EN 287-1 (EN ISO 15614-1), Oberfläche tauchbadgebeizt und passiviert, Keilprofildichtung NBR, Spindel V2A, Muttern V4A, Gewicht ca. 25 kg

  • 1x Absperrschieber für Abwasser, DN 100, PN 16, mit Handrad, weichdichtend nach EN 1074, Baulänge 190 mm nach EN 558-1 Grundreihe 14, geringes Drehmoment durch Gleitschuhe aus Kunststoff am Keil, mit 3-facher O-Ring Abdichtung, Gehäuse und Deckel aus EN-JS 1030 (GGG 40), Absperrkeil aus EN-JS 1030 (GGG 40) allseitig mit NBR vulkanisiert, Deckelschrauben aus Edelstahl A2 (DIN EN ISO 3506), Spindel aus Edelstahl 1.4057, Spindelmutter aus Bronze, Korrosionsschutz innen und außen Epoxidbeschichtung nach GSK Richtlinien, Betriebstemperatur max. 50 °C. Gewicht ca. 18 kg. Typ: VAG, „BETA 300“

  • 2x PE-Rohrstutzen da 110 mm PE100-SDR17, homogen und wasserdicht mit dem Schacht verschweißt, aussen glattendig (bauseits zu berücksichtigen Länge PE-Rohrstutzen Zulauf/Ablauf min. 5x/3x Rohrinnendurchmesser) für bauseitigen Anschluss mit Elektroschweißmuffe innen mit Flanschverbindung DN 100, mit Profilstahldichtung DN 100, kunststoffbeschichteter Stahl-Flansch, Flanschanschlussmaße nach EN 1092-1, PN 10 gebohrt

  • 1x Satz Schrauben, Muttern und Beilagscheiben aus Edelstahl sowie Dichtungen mit Stahleinlage für alle Flansch-Verbindungen im Schacht

  • 1x Unterstützung der Armaturenstrecke aus PE-Material

  • 1x ROMOLD-IS-Dichtung für Anschluss von bauseitigem Kabelleerrohr DN 100 aus PVC-KG- oder PE-Rohr

  • 1x Betonauflagering für handelsübliche Abdeckungen DN 625 Klasse D, 1050 x 160 mm, Innendurchmesser 665 mm, mit Verschiebesicherung und eingelegter Dichtung

Nach oben