ROMOLD Armaturen-Großschacht - Bregenz

„Wenn es leicht und kompakt sein muss“!

Die Investition in kompakte und dauerhaft dichte Armaturen-Großschächte zahlt sich
aus - rascher Baufortschritt durch vereinfachtes Handling in sehr schwierigem Terrain. Bei nachstehendem Projekt stand das Gewicht des Armaturenschachtes im absoluten Fokus!

 

Das Bauvorhaben befindet sich im Bezirk Bregenz, im abgelegenen Teil des Bregenzerwaldes. Die Wassergenossenschaft Au-Wieden beauftragte im Zuge des Neubaus der Wasserversorgung, einen Quellsteuerschacht aus Kunststoff. Aufgrund der Vorgabe – leichte und kompakte Bauweise, rascher Baufortschritt, und eine lange Lebensdauer von mehr als 50 Jahren – fiel die Wahl des beauftragten technischen Planungsbüros BHM INGENIEURE – Engineering & Consulting GmbH aus Feldkirch (https://www.bhm-ing.com/), bei diesem Quellsteuerschacht auf die Firma Romold.

 

Vereinfachter Einbau eines leichten Kunststoff-Großschachtes

Die Baumaßnahmen wurden durch sehr schwierige Geländeverhältnisse erschwert.
Das geringe Gewicht von nur 674 kg (Kunststoffschacht inklusive aller Einbauten) vom Typ ROMOLD Armaturenschacht DN 1500 ermöglichte einen vereinfachten und raschen Einbau. Für die Anlieferung des Schachtes mussten keine zusätzlichen kostenintensiven Spezialmaschinen bereitgestellt werden. Das gesamte Bauteil konnte an den dafür vorgesehenen Kranösen eines auf der Baustelle befindlichen Schreitbaggers transportiert und versetzt werden.

 

 

Armaturenschacht komplett vormontiert


Den komplett vormontierten ROMOLD Quellsteuerschacht aus Polyethylen (inklusive Absperrarmaturen und PE-Druckleitung) lieferte die Firma Friedrich Ebner GmbH. Der Schachtgrundkörper aus Profilrohr hat eine lichte Innenhöhe von 185 cm. Den fachgerechten Einbau führte die Firma Gebrüder Rüf Bau und Transport GmbH & Co KG aus Au im Bregenzerwald aus.

Die Einbauzeit des Romold Armaturenschachtes war im Vergleich zu einer getrennten Vergabe der Bauleistungen (Bauwerk aus Beton und Ausrüstung) deutlich schneller. Durch die leichte Handhabung wurde viel Zeit eingespart, und somit Kosten reduziert. Die Wahl des langlebigen Werkstoffs PE und die absolute Dichtheit des Bauteils gewährleisten über Jahrzehnte einen reibungslosen Betrieb.
Der Armaturenschacht wurde auf einem Betonfundament verankert und mit geeignetem Material verfüllt, wodurch es trotz Einbaus im steilen Gelände zu keinem Versatz kommt. Der aufgesetzte Einstiegsdom DN 800 inklusive integrierter Einstieghilfe gewährleistet einen ungehinderten und vereinfachten Ein- und Ausstieg! Zum Abdecken wurde ein Betonauflagering und eine handelsübliche Abdeckungsvariante bis zur Belastungsklasse D (400 kN) verwendet. In diesem konkreten Fall dient das lastentkoppelte System zum Schutz von etwaigen umfallenden Bäumen.

Individuelle Planung in Abstimmung aller Beteiligten

Durch persönliche Beratung der Mitarbeiter der Firma Friedrich Ebner GmbH und der technischen Unterstützung durch die Firma Romold GmbH konnte eine optimale Lösung für das Planungsbüro und den Bauherrn erzielt werden.

 

 

 

 

ROMOLD Großschacht

ROMOLD Dimension: DN 1400 - DN 2000
Höhe: variabel
Ausführung: Armaturen, Pumpen
Belastung: bis Klasse D 400 kN
Innenfarben: weiß, orange oder blau

 

 

 

DOWNLOAD BERICHT PDF





FREECALL 0800-ROMOLD-800 (0800-766653-800)
ROMOLD GMBH 2009